Lehrplan Snowboard

Vor mehr als zwanzig Jahren wurden in Österreich die ersten Snowboard-Lehrpläne erstellt und Ausbildungen organisiert. War die Ausbildungsszene am Anfang stark alpinorientiert, wurde den Entwicklungen der Szene Tribut gezollt – heute wird die Ausbildung den Entwicklungen der Zeit und den Ansprüchen unserer Gäste ständig angepasst. Basistechnik, Slopestyle und schlussendlich Freestyle sind die Schwerpunkte der Ausbildungen des ÖSSV, welche angepasst an die Schneesportlehrerausbildung die Stufen Anwärter, Schneesportlehrer (Snowboard) und Diplomlehrer umfasst.

Ein sehr wichtiger und umfassender Teil der Ausbildung ist das Fahren im freien Gelände und hierbei vor allem der Sicherheitsgedanke im Allgemeinen und die alpine Sicherheit im Besonderen. Die moderne Snowboardlehrerausbildung befindet sich heute in einem dynamischen Prozess, der ständig darauf abzielt, innovative Entwicklungen und Trends der Szene und der Industrie zu erkennen und in die einzelnen Ausbildungsstufen zu integrieren.

Vom Einstieg zur Perfektion in vier Stufen

Grün

+

Gewöhnen an die Snowboard-Ausrüstung

+

Gleit- und Schussübungen

+

Rutschen

BLAU

+

Driftschwung mit Gewichtsverlagerung

+

Driftschwung hoch

+

Kippschwung

Rot

+

Driftschwung tief

+

Kippschwung mit Körperknick

+

Carven hoch

+

Carven tief

+

Beinspiel

+

Kurzschwingen hoch – neutrales Fahrverhalten

+

Freeriden – Technik

Schwarz

+

Kurzschwingen Mittellage

+

Kurzschwingen hoch

+

Bumps – Ausgleichstechnik

+

Carven hoch ohne Schneekontakt

+

Jump Turn