Skilehrer Anwärter oder Kinderskilehrer

Inhalt: 10-tägige Ausbildung, um die Berechtigung, im Rahmen einer Skischule Skiunterricht zu erteilen, zu erlangen.

Die Ausbildung deckt ski- und lehrmethodische Inhalte ab und konzentriert sich auf Anfänger- und Kinderunterricht, im Lehrweg bis zum parallelen Skisteuern. Die Prüfung setzt sich aus einem mehrteiligen praktischen und theoretischen Teil zusammen.

Die Kinderskilehrerausbildung (KSL) legt den Schwerpunkt auf die pädagogischen und technischen Anforderungen des Kinderunterrichts. Anwärter- und Kinderskilehrerausbildung wird auch als ‚Praktikant‘ bezeichnet und ist ein erster Schritt in den SkilehrerInnenberuf.

Termine | Anmelden | Anmeldeschluß jeweils sieben Tage vor Kursbeginn

 

Snowboard Anwärter

Die 10-tägige Ausbildung beinhaltet snowboardmethodische Inhalte in Theorie und Praxis, und dient als erster Schritt in den Snowboardlehrer- bzw. Schneesportlehrerberuf.

Der positive Abschluß berechtigt zum Erteilen von Snowboardunterricht auf der Piste im Rahmen einer Ski-/Snowboardschule. Im Mittelpunkt stehen das Unterrichten im Anfängerbereich, sowie die Verbesserung des Eigenkönnens als Vorbereitung auf die Ausbildung zum Snowboard Landeslehrer.

Praktische Schwerpunkte: Driftschwünge, Pistenfreestyle.

Termine | Anmelden | Anmeldeschluß jeweils sieben Tage vor Kursbeginn

 

Duallehrer

Die Duallehrerausbildung kombiniert die Skilehrer Anwärterausbildung mit den Schwerpunkten der Snowboard Anwärterausbildung und erlaubt bei erfolgreichem Abschluß das Unterrichten von Skifahren und Snowboarden im Rahmen einer Skischule.

Dauer: 16 Tage (10 Tage Ski, 6 Tage Snowboard)

Termine | Anmelden | Anmeldeschluß jeweils sieben Tage vor Kursbeginn